Alina Bronsky liest „Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche“

Alina Bronsky liest „Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche“ Inhalt:

29.01.2012, 11,30 Uhr ! (Matinee), Rotkehlchen in der Waggonhalle, Marburg

Eintritt: € 8,- / erm. € 5

playground east, Strömungen e.V., Buchhandlung Roter Stern, Waggonhalle Marburg

Alina Bronsky erzählt die Geschichte von Aminat und ihrer egozentrischen Großmutter Rosalinda, die sich über drei Jahrzehnte vom Ural der späten 70er bis ins Deutschland der späten 90er Jahre zieht. Es ist auch die Geschichte einer auf sehr spezielle Art dysfunktionalen Familie, deren Zügel die unverwüstliche Rosalinda durch alle politischen, kulturellen und geografischen Wirren hindurch fest in den Händen hält.

Alina Bronsky wurde 1978 in Sverdlovsk (heute: Jekaterinburg) im Ural geboren. Mit dreizehn Jahren kam sie nach Deutschland und wuchs in Marburg und Darmstadt auf. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium arbeitete sie als Werbetexterin und Journalistin. Sie lebt bei Frankfurt/Main. 2008 erschien ihr erster Roman Scherbenpark bei Kiepenheuer & Witsch in Köln.

Sie können diesen Artikel bei uns über den Warenkorb Icon Warenkorb VLB des VLB bestellen:

Alina Bronsky - Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche im VLB: