Anne Enright: Das Familientreffen

Anne Enright: Das Familientreffen Inhalt:

Dies ist kein Roman, der sich einfach nacherzählen ließe. Kein Roman, über den man sagen könnte, er handle von einer großen, sich selbst zerstörenden Familie oder von einem Selbstmörder oder von dessen Schwester oder deren Schwierigkeiten mit ihrem Mann und ihren Töchtern oder von trinksüchtigen Iren oder von Sex, Verklemmtheit oder Missbrauch oder von nicht gelebter Liebe.
Der Roman handelt von alldem, und die Geschichte, die er erzählt, spielt sich vor allem in den Gedanken der Ich-Erzählerin Veronica ab. Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Surreales, Einbildung und Tatsachen, das alles ergibt ein berauschend trostloses Bild.
Ein Roman auch, der keine Sentimentalitäten kennt und den Leser mit der Gewissheit zurücklässt, dass es nicht die Lügen sind, die in einem oft mühsamen Prozess enttarnt werden müssen, sondern die Wahrheit.

Anne Enright: Das Familientreffen
BtB 2009, Kt, 343 Seiten
€ 9,50

Sie können diesen Artikel bei uns über den Warenkorb Icon Warenkorb VLB des VLB bestellen:

Anne Enright - Das Familientreffen im VLB: