Birgit Vanderbeke liest „Das lässt sich ändern“

Birgit Vanderbeke liest „Das lässt sich ändern“ Inhalt:

20.06.2011, 20.00 Uhr, TTZ Marburg, SoftwareCenter 3

Eintritt: € 8,- / erm. € 5

Buchhandlung Roter Stern, Kulturelle Aktion Marburg - Strömungen e.V. und Marburger Literaturforum e.V. mit freundlicher Unterstütung des Piper Verlages

Der neue Roman von Birgit Vanderbeke!
Adam Czupek glaubt nicht ans Reden, er nimmt die Dinge in die Hand. Birgit Vanderbekes Erzählerin verliebt sich in Adam und findet sich sehr bald in einem Leben wieder, das alles andere als einfach ist.
Natürlich war Adam Czupek nicht der Richtige für sie. Ein Mann, der mit den Händen arbeitete, einer, der Sprache für unwichtig hielt. Mit so einem Mann konnte man sich nicht sehen lassen, viel weniger noch sein Leben mit ihm verbringen. Dachten ihre Eltern. Aber was wussten sie, deren Ehe längst am Ende war, schon von der Liebe. Was wussten sie von Adam? Er baute Drachen für die Kinder, die sie bekamen, fand eine größere Wohnung. Das Leben wurde zum Abenteuer, als sie rauszogen aufs Land. Und als sie von Bauer Holzapfel die Streuobstwiese bekamen, hatte Adam schon längst einen Plan, wohin das alles führen sollte.
Birgit Vanderbekes unkonventionelle Erzählerin lässt sich von Adam bezaubern und von seiner Art, das Leben anzugehen.
„Das lässt sich ändern“ ist ein klarer, leuchtender Roman über die Liebe, das Anderssein und über das Bekenntnis zu den einfachen Dingen.

(Foto: Julian Vanderbeke)

Sie können diesen Artikel bei uns über den Warenkorb Icon Warenkorb VLB des VLB bestellen:

Birgit Vanderbeke - Das lässt sich ändern im VLB: