Kongo

Kongo Inhalt:

Eine Geschichte Afrikas

Lange ist kein so gutes Buch mehr über Afrika erschienen. Und doch: Ein gelinde gesagt sehr höflicher Umgang mit seinen in schwere Verbrechen verwickelten belgischen Landsleuten verärgert den über die Kolonialzeit des Kongo Informierten und man mag von der hübschen Jugendlichkeit des gutmeinenden Monarchen Baudouin nicht noch einmal lesen. Es fehlt eine wichtige Geschichte: Zwischen 1957 bis 1960 zwangen die Belgier mehr als eine Millionen Kongolesen zu einer Schluckimpfung, in deren Verlauf der HIV-Virus vom Schimpansen auf den Menschen übertragen sein könnte und somit die Aids-Katastrophe ihren Anfang nahm. Allein die Tatsache dieses gigantischen Menschenversuchs hätte eine Erwähnung verdient.

Diese außerordentlich gut geschriebene politisch-historische Reportage beleuchtet die interessante Rolle Chinas im Kongo. Zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit werden Strassen, Schulen, Krankenhäuser gebaut. Von Chinesen, die dafür Schürfrechte erhalten. Dieser vom IWF und der Weltbank mit Argwohn beobachtete Deal scheint zu klappen. Überhaupt sieht der Autor eine neue weltpolitische Achse zwischen Afrika und China entstehen. Hier Rohstoffe, dort Know-How und ein riesiger Markt.

 

David Van Reybrouck: Kongo. Eine Geschichte
Suhrkamp 2012, 783 S.
€ 29.95

Sie können diesen Artikel bei uns über den Warenkorb Icon Warenkorb VLB des VLB bestellen:

David Van Reybrouck - Kongo im VLB: