Zur Navigation Zum Inhalt Zu den Schlagworten

Start > Jugendbücher

Inhalt:

Stefanie de Velasco: Tigermilch

Stefanie de Velasco: Tigermilch „Manchmal kann die Musik gar nicht laut genug sein, damit man das Leben nicht hört“

  Lesen

Wolfgang Herrndorf: Tschick.

Wolfgang Herrndorf: Tschick. "Tschick ist ein Buch, das einen Erwachsenen rundum glücklich macht und das man den Altersgenossen seiner Helden jederzeit schenken kann."(Gustav Seibt, SZ)

  Lesen

Janne Teller: Nichts

Janne Teller: Nichts Ein Junge, der die Bedeutung des Lebens infrage stellt. Mitschüler, die an dieser Weltsicht verzweifeln. »Nichts« ist ein brutales und mutiges Buch.

  Lesen

Tamar Verete-Zehavi: Aftershock

Tamar Verete-Zehavi: Aftershock "Hier erfährt man viel mehr über den Nahostkonflikt als aus den täglichen Nachrichten. Tamar Verete-Zehavi ist ein unglaublich dichtes Buch gelungen, das beiden Seiten in diesem Konflikt gerecht wird." (Süddeutsche Zeitung)

  Lesen

Suzanne Collins: Die Tribute von Panem I / Tödliche Spiele

Suzanne Collins: Die Tribute von Panem I / Tödliche Spiele Eine düstere post apokalyptische Zukunftsgeschichte. Reality TV fern von Würmeressen oder Big Brother spannen. Hier kämpfen unfreiwillig junge Menschen zur Belustigung des Publikums ums nackte Überleben...

  Lesen

Marlene Röder: Zebraland

Marlene Röder: Zebraland Sommer, Sonne, Reggae - es war einfach alles perfekt an jenem Abend im August. Doch wie gern würden Judith, Philipp und Anouk genau diesen Abend aus ihrem Leben streichen. Den Abend, an dem sie Yasmin töteten.

  Lesen

Jenny Downham: Bevor ich sterbe

Jenny Downham: Bevor ich sterbe Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Ihr Kampf gegen die Leukämie scheint nach vier Jahren verloren. Doch Tessa will nicht einfach verschwinden, sie will leben wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Auf die Wand in ihrem Zimmer schreibt sie, was sie noch tun will, bevor sie stirbt...

  Lesen

Andreas Steinhöfel liest aus „Rico, Oskar und das Herzgebreche“

26.02.2010,17.00 Uhr, Cölbe, Gemeinschaftshaus der kath. Kirchengemeinde, Gartenstr. 7

Andreas Steinhöfel liest aus „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ "Andreas Steinhöfel ist auf wundersame Weise ein Bewusstmacher des Zustandes Kindsein." (Frankfurter Allgemeine Zeitung) "Rasant, spannend, urkomisch und bis an die Tränengrenze anrührend" (Eselsohr)

  Lesen
Neueste Artikel: